Modernste Technik

Microdosis Mammographie    

Als Pioniere in der digitalen Mammographie haben wir als erste Praxis in Deutschland das Microdosis Mammographiegerät in Betrieb genommen. Die bei uns eingesetzte Microdosis Mammographie entspricht dem neuesten Stand der Technik. Die Microdosis Mammographie erlaubt dank ihrer extrem niedrigen Strahlendosis und exzellenten Bildqualität eine sichere und schonende Untersuchung unserer Patienten.

Automatisierter 3D-Brustultraschall

Im Sinne unseres Anspruchs die innovativste Mammographie-Praxis Deutschlands zu sein, bieten wir seit dem 1. Oktober 2015 deutschlandweit das erste hochmoderne InveniaTM ABUS (Automatisiertes Brustultraschallsystem) zur Brustkrebsvorsorge an. Das ABUS System dient als Ergänzung zur Mammographie für asymptomatische Frauen mit dichtem Brustgewebe. Die Brüste werden mithilfe von 3D-Ultraschall untersucht, um Krebserkrankungen festzustellen, die mit einer Mammographie möglicherweise nicht nachweisbar sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Interview mit Dr. Risch, dem ärztlichen Leiter der Microdosis Diagnostik München

 

Ausgezeichnete Vernetzung     

Dank hochmoderner Kommunikationstechnologie wie der Teleradiologie können wir die Untersuchungsbilder in Sekundenschnelle zwischen allen in unserem Praxisverbund angegliederten Radiologiepraxen zur Begutachtung verschicken. Das erlaubt eine einfache und schnelle Kommunikation und ermöglicht es uns, problemlos jede Aufnahme von mindestens einem weiteren Arzt begutachten zu lassen.

Mit unserem effizienten, digitalen Archivierungssystem können wir einfach und schnell auch ältere Aufnahmen suchen und finden. So können wir bequem die neuen Bilder mit den älteren Aufnahmen vergleichen, um mögliche Veränderungen besser zu erkennen bzw. deren Verlauf zu beurteilen. Das erhöht die diagnostische Sicherheit.